Herpes mit Propolis behandeln

  

Bei Herpes kommt es zu schmerzhaften Bläschen, die meistens an den Lippen, aber auch an anderen sensiblen Körperstellen auftreten.

Verursacht werden die Herpesbläschen durch den Herpes-Virus, mit dem man sich einmal in seinem Leben ansteckt. Anschließend versteckt sich der Virus in den Nerven und wird in Krisensituationen wieder aktiv. So kommt es, dass die Lippenbläschen ausgerechnet dann auftreten, wenn man sowieso gerade im Stress ist und zusätzlichen Ärger überhaupt nicht gebrauchen kann.

Am besten behandelt man die betroffene Stelle sobald man das typische Prickeln spürt, das einen neuen Herpes-Schub ankündigt.

Wann zum Arzt: Bei Verdacht auf Herpes

Verhalten: Zur Vorbeugung: Stress vermeiden

Schulmedizin: Antivirale Mittel (Salben)

Hausmittel: Schwedenkräuter, Jonen-Salbe, Kolloidales Silber

Heilpflanzen: Melisse, Salbei, Thymian

Andere Bienenprodukte: Honig

Behandlung mit Propolis:

Folgende Propolis-Behandlungen können Sie wahlweise anwenden:

Disclaimer:
Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arztbesuch ersetzen.
Suchen Sie bei starken oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt auf.


Home - Up