Narben mit Propolis behandeln

  

Narben sind die Folge von größeren Wunden. Sie entstehen durch die Wundheilung bei größeren Wunden. Die Haut schließt sich bei der Heilung nicht nahtlos, sondern bildet einen Wulst.

Anfangs ist die Narbe noch rot, aber im Verlauf von etwa einem Jahr lässt die Färbung nach und die Narbe wird unauffälliger. Größere Narben bleiben lebenslang bestehen.

Mit der geeigneten Behandlung können Narben jedoch besser schrumpfen als ohne.

Wann zum Arzt: Bei Verwachsungen durch Narbenbildung

Schulmedizin: Evtl. operativ

Hausmittel: Öl-Einreibungen, Schwedenkräuter

Heilpflanzen: Beinwell, Johanniskraut, Kamille, Ringelblume

Behandlung mit Propolis:

Folgende Propolis-Behandlungen können Sie wahlweise anwenden:

Disclaimer:
Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arztbesuch ersetzen.
Suchen Sie bei starken oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt auf.


Home - Up