Propolis-Tinktur selbstgemacht

  

Eine Propolis-Tinktur kann man aus Propolis-Harz beziehungsweise Propolis-Pulver selbst herstellen.

Das macht Freude, denn dadurch erhält man einen besonders intensiven Eindruck und eine persönliche Beziehung zu der Propolis-Tinktur, die man anschliessend für seine Gesundheit anwenden und weiterverwenden kann.

Mit Propolis-Tinkturen wird die Einnahme und äusserliche Anwendung des Propolis-Harzes leicht gemacht. Zahlreiche verschiedene Krankheiten können mit Propolis-Tinktur behandelt werden.

Propolis ist in Form einer Tinktur flüssig und man kann es tropfenweise anwenden.

Die Tinktur kann man entweder pur oder verdünnt mit Wasser, Tee oder Milch verwenden. Sie eignet sich auch zur Einarbeitung in Cremes und Salben.

Man kann die Tinktur auch zu Propolis-Extrakt weiterverarbeiten.

Rezept-Zutaten

  • 50 gr Propolis-Harz oder Pulver
  • 100 ml 70% - 95%igen Weingeist (aus der Apotheke)
Wenn man Harz verwendet, wird dieses zuerst zu Pulver verarbeitet. Je feiner das Pulver wird, desto besser und schneller lösen sich die Wirkstoffe im Weingeist.

Zum Auflösen der Wirkstoffe braucht man einen hochprozentigen Weingeist (aus der Apotheke), damit sich die harzigen Substanzen gut lösen können.

Video

In diesem Video zeige ich, wie man eine Propolis-Tinktur herstellt.

Dauer: 1 Min 51 Sek


Bei Youtube anschauen

Anleitung

  • Stecken Sie das Propolis-Harz in ein Tiefkühlfach bis es gerfroren ist.
  • Mahlen Sie das spröde, gefrorene Harz in einer alten Kaffeemühle zu Pulver oder zerkleinern Sie es mit einem Mörser.
  • Geben Sie das Propolis-Pulver in ein Schraubdeckelglas.
  • Übergiessen Sie das Propolis-Pulver mit dem Weingeist.
  • Verschliessen Sie das Glas.
  • Lassen Sie es an einem mindestens zimmerwarmen Ort für zwei bis sechs Wochen ziehen.
  • Filtern Sie die Tinktur dann durch einen Kaffeefilter aus Papier.
  • Der Filtervorgang kann sich einige Stunden hinziehen, wenn das Propolis-Pulver sehr fein ist.
  • Füllen Sie die Propolis-Tinktur in eine dunkle Flasche.
  • Beschriften Sie die Flasche mit Inhalt und Datum.
  • An einem kühlen Ort gelagert hält sich so eine Tinktur mindestens ein Jahr.


Home - Up