Erkältung mit Propolis behandeln

  

Erkältungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen im Alltag.

Bei einer Erkältung kommt es zu typischen Symptomen wie Schnupfen, Husten, Halsschmerzen und eventuell auch Fieber. Wenn Fieber auftritt, spricht man auch von einem grippalen Infekt.

Die meisten Erkältungen werden durch Viren verursacht. Diese Viren werden über die Luft durch Tröpfcheninfektion übertragen. Die Erkältung ist daher ansteckend.

Viele Menschen erkranken jedes Jahr mehrmals an einer Erkältung. Wer ein starkes Immunsystem hat und sich nicht viel in Menschenansammlungen aufhält, kann aber auch jahrelang ohne Erkältung leben. Es lohnt sich also, sein Immunsystem zu stärken, um nicht immer wieder von Erkältungen geplagt zu werden.

Im Gegensatz zu einer Grippe ist eine Erkältung meistens eher eine leichte Erkrankung. Das Fieber ist normalerweise niedrig, wenn es überhaupt zu Fieber kommt. Typisch für eine Erkältung ist deren langsamer Beginn, anders als bei einer Grippe, die meistens abrupt innerhalb weniger Stunden zu starken Beschwerden führt.

Wann zum Arzt: Bei Fieber über 39°C oder starken Beschwerden.

Schulmedizin: Medikamente gegen die Symptome.

Hausmittel: Dampfbad, Wadenwickel, Meerrettich, Schwedenkräuter, Kolloidales Silber

Heilpflanzen: Kamille, Lindenblüten , Sonnenhut, Zistrose

Andere Bienenprodukte: Heiße Milch mit Honig

Behandlung mit Propolis:

Folgende Propolis-Behandlungen können Sie wahlweise anwenden:
  • Pulver einnehmen:
    Nehmen Sie mehrmals täglich das Propolis-Pulver ein.
  • Verdünnte Tinktur trinken:
    Trinken Sie ein oder mehrmals täglich ein kleines Glas Milch oder Wasser, in dem Sie 10 bis 50 Tropfen Propolis-Tinktur verdünnen.
  • Mit verdünnter Tinktur gurgeln:
    Gurgeln Sie ein oder mehrmals täglich mit einem Glas Wasser, das 20 bis 50 Tropfen Propolis-Tinktur enthält.
  • Harz kauen:
    Kauen Sie drei Mal am Tag jeweils ein Gramm Propolis-Harz gründlich durch und speicheln Sie es dabei ein.
  • Granulat kauen:
    Kauen Sie drei Mal am Tag jeweils ein Gramm Propolis-Granulat gründlich durch und speicheln Sie es dabei ein.
  • Propolis-Bonbons lutschen:
    Lutschen Sie bei Bedarf langsam einen Propolis-Bonbon.
  • Pulver mit Honig einnehmen:
    Nehmen Sie ein bis drei Mal täglich ein Gramm Propolis-Pulver vermischt mit einem Teelöffel Honig ein.
  • Kapseln einnehmen:
    Nehmen Sie ein bis drei Mal täglich ein bis zwei Propolis-Kapseln ein.

Disclaimer:
Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arztbesuch ersetzen.
Suchen Sie bei starken oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt auf.


Home - Up