Schlecht heilende Wunden mit Propolis behandeln

  

Schlecht heilende Wunden sind eine besondere Form von Wunden.

Diese Wunden heilen einfach nicht ab, auch nach längerer Zeit nicht. Stattdessen vergrößern sie sich oft sogar im Laufe der Zeit. Die schlechte Wundheilung hängt oft mit einer schlechten Durchblutung, einer Stoffwechselstörung, z.B. Diabetes oder einem anderweitig schlechten Gesundheitszustand zusammen. Wegen dieser Ursachen muss nicht nur die Wunde behandelt werden, sondern auch die gesamte Gesundheit und die Durchblutung.

Häufige Formen von schlecht heilenden Wunden sind das offene Bein (Ulcus cruris) oder Wundliegen (Dekubitus).

Wann zum Arzt: Wenn Wunden nicht richtig heilen

Verhalten: Gesundheitszustand stärken, z.B. Bewegung, frische Luft, genug Schlaf, Wasser trinken, gesunde Ernährung

Schulmedizin: Antibiotika, Salben, Wundversorgung

Hausmittel: Schwedenkräuter, Heilerde, Kolloidales Silber

Heilpflanzen: Aloe, Arnika, Beinwell, Kamille, Myrrhe, Ringelblume

Andere Bienenprodukte: Honig, Gelee Royal

Behandlung mit Propolis:

Folgende Propolis-Behandlungen können Sie wahlweise anwenden:

Disclaimer:
Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arztbesuch ersetzen.
Suchen Sie bei starken oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt auf.


Home - Up